how to design a website


Sebastian Mayer, Vita

Sebastian lebt und arbeitet in Starnberg und München.
Nach dem Abitur kam er in Berührung mit der Arbeit von Moshé Feldenkrais, eine Begegnung die sein Leben maßgeblich beeinflusste. Seine Ausbildung zum Feldenkrais-Lehrer führte ihn später nach Hawaii, wo er einige Jahre seines Lebens verbrachte.
Die tänzerische Heimat sah Sebastian für sich lange beim freien Tanz und in der Contact Improvisation. Dass der Argentinische Tango vor über 20 Jahren in sein Leben trat, verdankt er einer sehr guten Freundin, die damals einen Tanzpartner suchte. Er erinnert sich: Es dauerte eine ganze Weile bis ihm dieser Tanz wirklich ans Herz wachsen wollte. Heute liebt er besonders die Verbindung von Tango Argentino und Contact Improvisation und lässt sich immer wieder aufs Neue überraschen und begeistern von den Möglichkeiten, den Ausdrucks- und Erfahrungsräumen, die aus dieser Melange erwachsen.
Sein Wunsch ist es, Räume zu öffnen für persönliches und tänzerisches Wachstum, für Entwicklung, Entfaltung und Bewusstwerdung. Dadurch gehen die Schritte, die die Teilnehmer während des Unterrichts tun, auf leichte und natürliche Weise immer wieder auch über die rein körperliche Ebene hinaus.
Sebastians Unterichtsstil ist über Jahrzehnte gewachsen und beeinflusst von vielerlei wertvollen tänzerischen und körpertherapeutischen Impulsen.
Er vereint in seiner Arbeit die Achtsamkeit und Sorgfalt der Feldenkrais-Arbeit, die
Verbindlichkeit und Intensität des Tango Argentino sowie die Freiheit und Kreativität der Contact Improvisation.
Vermutlich ist es diese ganz besondere Mischung, die die Menschen besonders schätzen und genießen, wenn sie zu ihm kommen.